Hailo Digital Hub + Minol ZENNER Connect – Starke Kooperation für mehr Nachhaltigkeit

Hailo Digital Hub Smart Waste Lösungen powered by Minol ZENNER Connect
- 📖🕓≈ 3 min -

Vor ein paar Wochen haben wir bei der Minol ZENNER Connect den Hailo Digital Hub (kurz: h16b) als neuen starken Kooperationspartner begrüßt. Wir freuen uns sehr, durch unsere Zusammenarbeit einen wichtigen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit, einem besseren Klima und damit zu einer besseren Zukunft leisten zu können. Doch wer ist und was macht der Hailo Digital Hub (h16b)? Wie sieht die gemeinsame Zusammenarbeit aus? Und wie genau trägt sie zu mehr Nachhaltigkeit bei? Diese Fragen möchten wir euch hier beantworten und (hoffentlich) spannende Einblicke in unsere Zusammenarbeit sowie die von h16b entwickelten Lösungen geben.

Das Unternehmen Hailo Digital Hub (h16b)

Der 2018 gegründete Hailo Digital Hub beziehungsweise die Hailo Digital Hub GmbH & Co. KG (kurz: h16b) ist ein junges aufstrebendes Unternehmen aus Gießen in Mittelhessen und Spin-off des seit 1947 bestehenden Traditions- und Familienunternehmens HAILO. Das ambitionierte und hoch spezialisierte h16b-Team hat sich zum Ziel gesetzt, die Zukunft der gewerblichen Abfallentsorgung neu zu denken und zu gestalten. Es entwickelt daher digitale Lösungen im Bereich der Abfallwirtschaft und unterstützt andere Unternehmen bei der Herausforderung, wachsende Nachhaltigkeitsanforderungen zu erfüllen. Die cleveren Smart Waste Solutions von h16b tragen zu einer höheren Transparenz, mehr Abfallvermeidung, einer effizienteren Abfallentsorgung und somit zu einem nachhaltigeren Abfallmanagement im gewerblichen Umfeld bei.

Die Smart Waste Solutions des Hailo Digital Hub

Was genau steckt hinter den h16b Smart Waste Solutions? Vereinfacht gesagt, handelt es sich dabei um die Kombination aus mit IoT-Sensoren ausgestatteten Abfallbehältern und einer dahinterliegenden umfangreichen KI- und cloudbasierten Datenalgorithmik. Die Sensoren messen und erfassen wichtige Abfalldaten, wie Füllstände und Entleerungszeitpunkte und senden diese Informationen zur strukturierten Analytik in die Datencloud. Die aufbereiteten und ausgewerteten Daten werden über verschiedene APIs in die Softwaretools des Endkunden oder in einem eigenen Dashboard ausgegeben. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse wiederum sorgen für mehr Transparenz und Verständnis über die Herkunft und Entstehung des Abfalls. Die Voraussetzung also für ein optimiertes und nachhaltigeres Abfallmanagement und die Erstellung wichtiger Berichte, wie zum Beispiel ESG-Reportings (ESG = Environmental Social Governance).

H16b + Minol ZENNER Connect – Eine perfekte Symbiose

Was hat das Ganze jetzt mit der Minol ZENNER Connect zu tun und warum ist das Ganze eine perfekte Symbiose? Wir klären auf …

Digitale Lösung und Prozessoptimierung durch h16b

H16b versorgt seine Kunden im Vordergrund mit der eben beschriebenen digitalen Lösung und unterstützt sie darüber hinaus bei der Etablierung und Optimierung notwendiger Prozesse für ein effizientes Abfallmanagement.   

Technologiebasis durch Minol ZENNER Connect

Im Hintergrund stellen wir als Minol ZENNER Connect die dafür benötigte technologische Basis bereit. Diese besteht konkret aus ZENNER IoT Gateways, welche über die IoT-Plattform B.One Middleware in das Minol ZENNER Connect LoRaWAN®-Netz eingebunden sind. Die von den sich in den Abfallbehältern befindlichen Sensoren erfassten Daten werden über die Gateways an die Middleware geschickt. Von dort aus werden sie dann weitergeleitet in die Cloud und finden so letztlich den Weg in die vom Kunden genutzte Endanwendung.

Visualisierung Zusammenspiel Minol ZENNER Connect LoRaWAN® Technologie + h16b Smart Waste Solutions
Visualisierung Zusammenspiel Minol ZENNER Connect LoRaWAN® Technologie + h16b Smart Waste Solutions

Beide Partner fokussieren sich also auf das, was sie jeweils am besten können und ergänzen sich gegenseitig ideal.

Ausblick

Ihr wollt noch mehr Einblicke in diese Kooperation und die Smart Waste Lösungen von h16b erhalten? Dann seid gespannt auf bald folgende Beiträge dazu. Den Start macht ein Interview mit den beiden Geschäftsführern Christoph Erbach und Marcus Kirchdörfer, in welchem sie unter anderem aus ihrer Sicht verraten, wie die Partnerschaft zustande kam und warum sie so wertvoll ist. Danach könnt ihr gespannt sein auf tiefere Einblicke in Lösung(en) selbst.

Recommend0 recommendationsPublished in Gateways, Buildings, IoT News, Minol-ZENNER Group, City and Country

Related Articles

Responses