ZENNER IoT GatewayPLUS Indoor – Leistungsfähiges Indoor-Gateway mit LoRaWAN®-Netz

ZENNER IoT GatewayPLUS Indoor mit LoRaWAN-Netzwerk EUROPE & optionaler Visualisierung
- 📖🕓≈ 5 min -

Letzte Aktualisierung: 09.05.2022

Wie im Beitrag über die ZENNER IoT Gateways angekündigt, stellen wir nach dem ZENNER IoT GatewayPLUS SMART heute einmal das ZENNER IoT GatewayPLUS Indoor im Detail vor. Was macht dieses Gateway aus? Was sind Vorteile aber auch ggf. Einschränkungen? Für wen und welche Anwendungsfälle eignet es sich? Dieser Beitrag liefert euch Antworten auf diese Fragen.

 

Das Gateway

Das ZENNER IoT GatewayPLUS Indoor ist, wie der Name schon sagt, ein leistungsfähiges und kompaktes Indoor-Gateway. Es eignet sich ideal zur Herstellung einer LoRaWAN®-Konnektivität in Gebäuden sowie im Gebäudeumfeld, um so die Werte schwer zugänglicher Sensoren (Heizkostenverteiler, Rauchwarnmelder, Wasser- oder Wärmezähler, Raumsensoren u. v. m.) in mehreren Stockwerken inklusive Kellerräumen zu empfangen, ohne die Notwendigkeit eines zusätzlichen Repeaters. Das GatewayPLUS Indoor wurde bereits in mehreren Tausend LoRaWAN®-Systeminstallationen der Minol-ZENNER-Gruppe verbaut und ist fester Bestandteil vieler Minol-ZENNER IoT-Systemlösungen.

Das Besondere an diesem Gateway ist neben dem attraktiven Preis, dass es sich automatisch mit dem Gateway Management System (GMS) B.One Middleware verbindet, sobald nach der Installation/Montage die Stromversorgung steht. Um die Hinterlegung des Gateways im System vor der Inbetriebnahme müsst ihr euch also nicht selbst kümmern. Eine Verbindung zum Backend ist sowohl via Mobilfunk (dank der integrierten SIM-Karte) als auch via Ethernet möglich und das Gateway besticht durch seine Kompaktheit sowie das bewusst schlicht gehaltene Design. Damit fällt es in seiner Umgebung kaum auf und ist weniger anfällig für Beschädigungen durch Vandalismus

360 Grad Ansichten des ZENNER IoT GatewayPUS Indoor inklusive Maße
ZENNER IoT GatewayPUS Indoor – 360° Ansichten

 

Leistungsmerkmale & technische Spezifikationen

Nachfolgend einmal die zentralen Leistungsmerkmale sowie im Anschluss die technischen Spezifikationen des ZENNER IoT GatewayPLUS Indoor im Überblick: 

  • geeignet für LoRaWAN® IoT-Lösungen von ZENNER und Netzbetrieb von Minol ZENNER Connect
  • bidirektionale LoRaWAN® Funkkommunikation
  • verschlüsselte Datenübertragung Ende-zu-Ende (AES 128)
  • keine Speicherung von Ablesewerten auf dem Gateway
  • plug & play – Einfache Einbindung durch vorkonfigurierte Software
  • kompatibel mit dem Gateway Management System (GMS) B.One Middleware von ZENNER (Remote Konfiguration)
  • Sicherheitspatches und Softwareupdates werden automatisiert verteilt
  • Verwendung in Deutschland und vielen weiteren EU-Ländern (Stand 09.05.2022: Österreich, Dänemark, Schweden, Niederlande, Frankreich, Spanien, Italien, Kroatien, Slowenien. Länderfrequenzen sind zu beachten)
  • LoRaWAN®- Gateway-Module nach Referenzarchitektur 1.5
  • Automatischer Wechsel von Mobilfunk zu Ethernet-Backhaul (falls verfügbar)
  • CE-Konformitätserklärung des Herstellers einschließlich aller einschlägigen und geltenden Vorschriften zu Funk, Niederspannung und Elektrizität

Einsatzort
Indoor
Montageort
Wand (Montagematerial im Lieferumfang enthalten)
Mobilfunk
Mini SIM – 2G, 3G (UMTS), 4G (LTE) – interne Antenne
Ethernet
RJ45 – Priorität gegenüber Mobilfunk
Anzahl LoRa-Channel
8 Kanäle – interne Antenne/-n
Sendeleistung
bis +27 dBm (500 mW)
Frequenz
EU-868
Stromversorgung
aktuell: externes Netzteil (230V), zukünftig: internes Netzteil (230V)
Antennen
Intern: 1 x LoRa, 1 x Mobilfunk
Schutzart
IP40
Gehäuse
Kunststoff mit Flammschutz nach UL94-2013 Rev.9-2019, class.: V-0
Betriebstemperatur
0 °C bis +50 °C
Lagertemperatur
- 40 °C bis +80 °C
LED
Power, LAN, Mobilfunk, Backend-Verbindung (von außen sichtbar)
Standards
EN 301 489-3, EN 300 220-2
Wartung
Remote Firmware Upgrades
Abmessungen (LxBxH)
18,4 x 12,7 x 4,8 cm
Gewicht
0,47 kg

(siehe auch Datenblatt)

Vorteile & Einschränkungen

Neben den eben genannten Besonderheiten sind bei diesem IoT Gateway vor allem folgende Vorteile zu nennen:

  • schnelle und einfache Inbetriebnahme (benötigtes Montagematerial mit 2x Schrauben, Dübel und Montageplatte im Lieferumfang enthalten)
  • automatische Verbindung in das Backend über vorkonfigurierte SIM-Karte
  • schlichtes und unauffälliges Design zum Schutz vor Vandalismus
  • zukünftig mit internem statt dem aktuellen externen Netzteil erhältlich

Nennenswerte Einschränkungen gibt es hingegen keine, außer dass wie bei allen ZENNER IoT Gateways eine Konfiguration auf andere eigene Backend Systeme abseits der B.One Middleware aktuell nicht möglich ist. Daher gibt es derzeit auch keine Möglichkeit, das Gateway zusammen mit anderen angelegten Sensoren im persönlichen B.One Middleware Account/Mandanten einzusehen. Letzterer wird im Grunde nur für die Anlage von Sensoren benötigt, deren Daten über das Gateway empfangen werden sollen (siehe auch weiter unten im Abschnitt „Installation & Einrichtung“).

 

Für wen und was sich das Gateway eignet

Das Gateway eignet sich zum einen ideal für Stadtwerke, öffentliche Einrichtungen, aber auch viele weitere Unternehmen/Organisationen, die schnell und einfach mit der Umsetzung eigener LoRaWAN®-Anwendungsfälle im Internet der Dinge starten möchten. Zum anderen kann mit dem GatewayPLUS Indoor jedoch auch ein bereits genutztes Minol ZENNER Connect Netz kostengünstig erweitert beziehungsweise ausgebaut werden.

Das Gateway bietet sich für die Realisierung verschiedenster Anwendungsfälle wie Mehrspartenauslesung (Heizkostenverteiler, Wasser- und Wärmezähler, Rauchwarnmelder etc.), Submetering, Überwachung von Ortsnetztrafostationen oder Luftqualitätsmessung (z. B. CO2-Gehalt) an. Voraussetzung hierfür sind natürlich die entsprechenden Geräte/Sensoren, die über das Gateway ihre Daten senden.

 

Aufbau & Nutzung gemeinsamer IoT-Infrastruktur

Jedes GatewayPLUS Indoor erweitert automatisch das LoRaWAN® Netzwerk der Minol ZENNER Connect GmbH. Das bedeutet, es werden technologiebedingt sämtliche LoRaWAN® Endgeräte im Empfangsbereich deines Gateways verschlüsselt empfangen und an die Minol ZENNER Connect als Netzwerkprovider übertragen. Durch die Verschlüsselung und eine Mandantentrennung in der B.One Middleware ist dabei sichergestellt, dass jeder Endnutzer ausschließlich die Daten seiner eigenen Endgeräte erhält. Dadurch schafft ihr durch den Kauf eines GatewayPLUS Indoor auch einen Mehrwert für die gesamte B.One Community, da so eine stets wachsende gemeinsam nutzbare IoT-Infrastruktur entsteht. Direkt profitiert ihr selbst von der Konnektivität auch außerhalb der Reichweite eures eigenen Gateways – und alle zusammen treiben wir die Digitalisierung in verschiedenen Bereichen weiter voran. Und damit man als Community-Mitglied sehen kann, wo es bereits eine Netzabdeckung durch Gateways anderer Mitglieder gibt, könnt ihr optional die ungefähre Position eures eigenen Gateways in der sogenannten Community-Karte sichtbar machen.

 

GatewayPLUS Indoor mit optionaler Visualisierung

Wie im Übersichtsartikel über die ZENNER IoT Gateways beschrieben, ist auch das GatewayPLUS Indoor im ZENNER Shop erhältlich, ohne oder mit Komfort-Option ZENNER IoT PLUG&PLAY. Vorteil bei Letzterem: ihr erhaltet zusätzlich zum immer enthaltenen LoRaWAN®-Netzzugang auch eine 2-jährige Nutzungslizenz für die Visualisierungsplattform B.One Gallery. Mit dieser könnt ihr die Daten von bis zu 50 IoT Sensoren ganz bequem visualisieren und auswerten.

ZENNER IoT PLUG&PLAY - Gateway... Sensor... fertig... los!

Hier ein Beispiel für die Visualisierung von relativer Luftfeuchtigkeit und CO2-Gehalt in der B.One Gallery:

Visualisierungsbeispiel für Luftfeuchtigkeit und CO2-Gehalt in der B.One Gallery
B.One Gallery – Visualisierungsbeispiel für Luftfeuchtigkeit & CO2-Gehalt

 

Mehr zur Plattform findet ihr in unserer Blog-Kategorie “B.One Gallery” sowie auf zenner.de.

 

Installation & Einrichtung – einfach & schnell

Die Installation und Einrichtung des GatewayPLUS Indoor ist ähnlich wie beim GatewayPLUS SMART einfach und schnell erledigt. Egal ob mit oder ohne Komfort-Option ZENNER IoT PLUG&PLAY bestellt, das vorkonfigurierte Gateway ist bei Lieferung durch die bereits für euch erfolgte Anlage in der B.One Middleware (siehe oben) dem LoRaWAN®-Netz der Minol ZENNER Connect bekannt und stellt nach dem Einschalten automatisch eine Netzverbindung her (auch wenn ihr es wie oben erläutert bisher nicht in eurem persönlichen Middleware Account/Mandanten sehen könnt, den ihr nach der Gateway-Bestellung erhaltet oder bereits erhalten habt). Ist kein gesonderter  Stromanschluss am gewünschten Ort der Montage nötig, müsst ihr euch also im Grunde nichts weiter tun, als euer Gerät mit den mitgelieferten Schrauben und Dübeln sowie der Montageplatte an die Wand zu montieren und es einzustecken. Schon kann es die Daten eurer in Reichweite befindlichen Sensoren empfangen und an eine Visualisierungsplattform wie die B.One Gallery weiterleiten. Eine vollständige Schritt-für-Schritt Anleitung für die Installation und Montage des GatewayPLUS Indoor findet ihr in der dazugehörigen Montageanleitung.

Konntet ihr bereits Erfahrungen mit dem ZENNER IoT Gateway Indoor sammeln oder habt Fragen dazu? Dann teilt diese gerne mit uns in den Kommentaren oder schreibt uns eine Nachricht!

Empfohlen2 EmpfehlungenVeröffentlicht in Gateways, Visualisierung, ZENNER IoT PLUG&PLAY

Zum Thema passende Artikel

Kommentare