Grafana Howto: Lokale Installation & Einrichtung am Beispiel Ubuntu

- Lesedauer 3 Minuten -

Im Artikel „Open Source Tool Grafana – Eine Einführung“ wurde bereits beschrieben, um was für ein Tool es sich dabei handelt und was Ihr damit grundsätzlich anstellen könnt. Doch wie genau kommt Ihr nun in den Genuss Grafana’s und wie richtet Ihr es ein? Darum geht es in diesem Beitrag.

Grundsätzlich existieren zwei herkömmliche Wege Grafana zu nutzen. Zum einen steht Euch die Grafana Cloud als Option zur Verfügung und zum anderen könnt Ihr Grafana bei Euch lokal installieren und selbst hosten. Letztere Self-Hosting Variante wird im folgenden Schritt für Schritt gezeigt.

Grafana wird in diesem Beispiel auf einem Ubuntu 18.04 Betriebssystem installiert. Die Konsolenbefehle und der Ablauf der Installation gleichen denen in einem Artikel der Website “Computing for Geeks.

Installation

1. Schritt

Stellt sicher, dass Eurer Ubuntu Betriebssystem upgedatet und auf dem neusten Stand ist.

sudo apt update

2. Schritt

Damit Ihr Grafana installieren könnt, müsst Ihr noch zwei Befehle ausführen. Damit werden nötige Pakete und Schlüssel bereitgestellt.

sudo apt-get install -y gnupg2 curl software-properties-common
curl https://packages.grafana.com/gpg.key | sudo apt-key add –

sudo add-apt-repository “deb https://packages.grafana.com/oss/deb stable main”

3. Schritt

Nachdem das Repository hinzugefügt wurde, aktualisiert Ihr dieses und installiert an der Stelle auch Grafana.

sudo apt-get update

sudo apt-get -y install grafana

4. Schritt

Anschließend startet Ihr Grafana und schaut Euch den Status des Servers an.

sudo systemctl enable –now grafana-server

systemctl status grafana-server.service 

Grafana sollte an dieser Stelle funktionieren und laufen.

Grafana – Feedback in der Console bei erfolgreicher  lokaler Installation

5. Schritt

In Eurem Browser könnt Ihr jetzt mit Eurer IP-Adresse oder „localhost“ und dem Port 3000 Grafana öffnen. Dabei landet Ihr direkt auf der Anmeldeseite. Die Standard Anmeldedaten für den Benutzernamen und das Passwort sind beides Mal admin.

Grafana – Anmeldeseite

6. Schritt:

Als Erstes nach der Anmeldung solltet Ihr unbedingt Euer Passwort ändern. Dafür bewegt Ihr Eure Maus zum linken unteren Bildrand auf das farbige Icon und wählt „Change Password“ aus.

Anschließend die Maske entsprechend ausfüllen und die Änderung bestätigen.

Damit habt Ihr die Installation abgeschlossen und verfügt über ein Adminkonto.

Weitere Einrichtung

Nach der eigentlichen Installation und der Erstellung eines Adminkontos habt Ihr noch weitere Einstellungsmöglichkeiten, um dieses vollständig einzurichten. Eine davon ist die Änderung  des Benutzernamens. Eine andere ist die Möglichkeit, bei Bedarf weitere Nutzer zum Konto hinzuzufügen und Ihnen bestimmte Rollen zuzuweisen. Dabei wird zwischen Admin, Editor und Viewer unterschieden. Wie die Namen schon verraten, besitzen sie unterschiedliche Berechtigungen, auf die jedoch in diesem Artikel nicht genauer eingegangen wird.  Um weitere Nutzer hinzuzufügen, klickt Ihr in den „Einstellungen“ unter „Users“ einfach auf den Button „Invite“. 

Grafana – Nutzer zum Konto hinzufügen/einladen

Daraufhin folgt eine neue Maske, in der unter anderem die Mail des anzulegenden Users und die Rolle, die der Nutzer bekommen soll, angegeben werden müssen. Ihr könnt die Einladung zusätzlich auch als Mail verschicken. Mit einem Klick auf den „Submit“ Button wird die Einladung bestätigt. Wenn die Option der Einladungsmail nicht verwendet wurde, erscheint in den „Einstellungen“ unter „Users“ ein Feld „Pending Invites“. Darunter sind die ausstehenden Einladungen aufgelistet und Ihr könnt einen Link kopieren, welchen Ihr dem neuen Nutzer zukommen lasst.

Grafana – Einladungslink manuell verschicken

Dieser muss nur noch in seinem Browser unter dem Link die Registrierung abschließen und das neue Konto ist verfügbar.

Die Einrichtung Grafana’s kann bei den Dashboards noch weiter gehen. Ist es nämlich vorgesehen, dass nur eine bestimmte Auswahl an Nutzern ein bestimmtes Dashboard einsehen oder verändern können, ist das in den Einstellungen des Dashboards unter „Permissions“ möglich. Standardmäßig ist zu Beginn jede Rolle (Admin, Editor und Viewer) berechtigt auf ein Dashboard zuzugreifen. Diese Einstellungen sind je nach Bedarf änderbar, wodurch auch einzelne Personen hinzugefügt und entfernt werden können.

Damit sind wichtige Grundeinstellungen geklärt und Ihr seid dem Ziel Dashboards zu kreieren ein großes Stück nähergekommen. Der nächste Schritt ist die Anbindung einer Datenbank, denn ohne Datenquelle können keine Daten abgefragt und dargestellt werden. Dazu aber in späteren Beiträgen mehr.

Habt Ihr Fragen oder Anregungen zu diesem Artikel? Dann gerne damit in die Kommentare.

Empfohlen3 EmpfehlungenVeröffentlicht in Grafana, Visualisierung

Zum Thema passende Artikel

Kommentare